Kooperationspartner

Medizinercup: 11. MedizinerCup - 17. Juni 2017

Sport & SPA Resort A-ROSA, Bad Saarow | 17.06.2017

Vom 16. bis 18. Juni 2017 findet erneut unser traditioneller Mediziner Cup sowie das Sportmedizinische interdisziplinäre Symposium Golfsport im A-Rosa Resort Bad Saarow statt.

Dieses Jahr haben wir uns als Ziel gesetzt, orthopädische sowie unfallchirurgische Fragestellungen mit aktuellen akutmedizinischen internistischen Themen, insbesondere der Herz- und Kreislaufmedizin und mit den daraus entstehenden Fragestellungen der rehabilitativen Medizin im Anschluss an die Akutversorgung in einem gemeinsamen Symposium zu verbinden.

Neben den festen Partnern und Veranstaltern, der MediaSoft GmbH und den Sana Kliniken Berlin-Brandenburg, dürfen wir auch dieses Jahr wieder Medizintechnik Rostock und die POLIKUM Gesundheitszentren als Mitveranstalter begrüßen.

Zudem freuen wir uns über die erneute Teilnahme der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin als Sponsor.

Beim Sportmedizinischen Symposium freuen wir uns über die Unterstützung von Novartis, Boehringer Ingelheim und Abbott.

zum Symposium

Partner

weiter

Rückblick

weiter

Medizin im Golfsport

weiter

Golfen – der perfekte Sport für die Gesundheit

Golf ist auch für Ältere als Sport ideal geeignet. Warum dem so ist, erklärt Prof. Dr. med. Curt Diehm (Ärztlicher Direktor der Max Grundig Klinik in Bühl) in seinem Gastbeitrag.

Zugegeben, Golf ist nicht Jedermanns Sache. Eine Runde dauert immerhin im Schnitt vier Stunden kostbare Zeit und billig ist dieses sportliche Vergnügen auch nicht. Beides muss man sich leisten können.

Aus medizinischer Sicht kann ich regelmäßigen Golfern jedoch nur gratulieren, gerade auch im fortgeschrittenen Alter gibt es wenige bessere Betätigungen für Körper und Geist. Bewegung, frische Luft, eine lange Dauer, Belastungen bei niedrigem Puls, muskuläre Betätigung im aeroben Bereich, all diese Faktoren fördern das körperliche und auch das mentale Wohlbefinden.

Golf für die Gesundheit - richtig ist wichtig

Auch deshalb hat sich die Zahl der Golfer in Deutschland über die vergangenen zehn Jahre deutlich erhöht. Derzeit gibt es etwa 650.000 in Clubs organisierte Golfer, dazu kommen noch 200.000 Golfspieler, die nicht registriert sind.

Wer vier Stunden Golf pro Woche spielt, erzielt den vergleichbaren Effekt, wie jemand, der etwa 3 Stunden Powerwalking betreibt. Im Vergleich zu den allermeisten Sportarten ist Golf ungefährlich und weist eine extrem niedrige Verletzungsrate auf. Wichtig ist eine gute Vorbereitung und eine saubere technische Ausführung, denn der Golfschwung ist eine komplexe Bewegung, an der mehr als 400 Muskeln beteiligt sind. Aufwärmen und Stretching vor und nach dem Golfen, zumindest jeweils 10 Minuten, gehören zur Pflicht, um verletzungsfrei zu bleiben. Auf einer Runde von 4 Stunden werden pro Minute rund 4-6 Kcal verbraucht. Dies entspricht einem Bruttoenergieumsatz von bis zu 1400 Kcal.

QUELLE: www.gesuendernet.de

Aktuelles

Golfturnier MedizinerCup

Für die Teilnehmer am Sportmedizinischen Symposium Golfsport besteht die Möglichkeit am 11. MedizinerCup teilzunehmen.

Check-in-Zeit für das Golfturnier ist ab 9.00 Uhr, Turnierstart ab 10.30 Uhr per Zeitstart von TEE1.

Gespielt wird ein Texas Scramble (Mannschaftsspiel) auf dem Arnold Palmer Platz. Während des Golfturniers erhalten Sie eine Platzversorgung.

weiter

Schnupperkurs und Anfängerturnier

Der Anfängerkurs beginnt um 11.00 Uhr, ab 10.30 Uhr Anmeldung im Golf Clubhaus.
Die Teilnehmer erhalten eine Stunde lockere Einführung in die Grundschläge auf der Driving Range. In der anschließenden Pause werden die Anfänger mit einem Imbiss und Getränken versorgt.
Danach können die erlernten Schläge auf einem kleinen Anfänger-Golfturnier auf dem Kurzplatz in Begleitung eines Pros ausprobiert werden.

weiter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Weiterlesen …